EMDR / Traumatherapie

EMDR = Eye Movement Desensitization and Reprocessing (Desensibilisierung und Aufarbeitung/Verarbeitung durch Augenbewegungen).

Die Psychologin Francine Shapiro entwickelte diese innovative Behandlungsmethode speziell für Menschen, welche traumatisierenden Ereignissen (wie Unfall, Gewalt, akute Lebensängste usw.) ausgesetzt waren.

Francine Shapiro selbst hatte beim Spazierengehen im Park die Erfahrung gemacht, dass sie eine deutliche Entlastung von Ängsten, depressiven Gedanken und Ohnmachtsgefühlen, verursacht durch die bei ihr diagnostizierte Krebserkrankung, nur durch die hin-und-her Bewegung ihrer Augen erreichte. Dies nahm sie zum Anlass, den Sachverhalt zu erproben und sie entwickelte hieraus EMDR.

Bei dieser Form der Traumatherapie, wird der Klient angeleitet sich gefühlsmäßig und gedanklich an die Trauma-Situation zu erinnern – dies sind meist gespeicherte Bilder der Situation. Es kann sich dabei auch das damals vorhandene negative Körpergefühl wieder kurzzeitig einstellen und es wird solange „prozessiert“ (der Klient folgt dem Finger des Therapeuten mit seinen Augen, während er seinen Kopf dabei ruhig hält) bis sich eine gefühlte Entlastung einstellt. Der so angestoßene Verarbeitungsprozess lässt auch ein Verschwinden der Belastung zu. Somit werden zum Schluß der positive Gedanke und das neue positive Körpergefühl verankert.

Dabei wird Raum geschaffen für Neues! Um während der Behandlung schnell und sicher aus zu stark belastenden Trauma-Erfahrungen aussteigen zu können, wird präventiv im Klienten ein sicherer, individueller Ort vereinbart und etabliert

Somit ist EMDR ein wertvolles Instrument zur Verarbeitung von Angstsymptomen, hohem Stress nach Überforderung und bei Trauer. Um während der Behandlung schnell und sicher aus zu stark belastenden Trauma-Erfahrungen aussteigen zu können, wird präventiv im Klienten ein sicherer, individueller Ort vereinbart. Diese Therapieform lässt für den Klienten in kurzer Zeit immer mehr ein selbstbestimmtes und bewusstes Leben zu, was in der Regel zu einer allgemeinen Gesundung führen kann. Der Klient kommt dabei auch aus dem Teufelskreis der belastenden Verhaltensstrukturen.

EMDR lässt auch eine bewusste Aktivierung der persönlichen Ressourcen und Fähigkeiten zu und der Klient kann dadurch mehr Selbstvertrauen und Persönlichkeitsentfaltung erleben. Deshalb ist EMDR auch eine gute Instanz um Ihre Persönlichkeit zu fordern und somit zu fördern. Persönlichkeits-Coaching und Berufsleben sind auch eine Formel für den beruflichen Erfolg – ein wichtiger Bestandteil einer erfolgreichen, selbstbestimmten und gesunden Lebensgestaltung

Durchführung

„Jedes Problem führt im Kern bereits seine Lösung mit sich „

In meiner Praxis wird nach erfolgtem Erstgespräch mit eingehender Anamnese/Diagnose, bei Therapie-Abschluss eine gründlich geplante Therapiefolge erstellt. Dies mit Einbeziehung von EMDR-Therapie,  klientenzentrierter Psychotherapie (Gesprächspsychotherapie), Hypnose- Therapie  und der Lehre der Systemischen Therapie. Außerdem arbeite ich mit erfahrenen und empathischen Kollegen/innen zusammen welche auch den körperlichen Aspekt Ihrer Problematik qualifiziert und zielgerichtet angehen können- somit erhalten Sie hier ein Rundum- Paket falls Sie es wünschen!

Diese Auswahl an Therapiemöglichkeiten erlaubt es mir, ein für Sie maßgeschneidertes und effizientes Therapiekonzept zu erarbeiten- dies bedeutet auch für Sie, keine langwierigen Therapiefolgen von mehreren Monaten oder gar Jahren. Jedes Problem führt im Kern schon ihre Lösung mit sich – man muss es nur authentisch und mutig gemeinsam angehen. Für ein selbstbestimmtes, erfolgreiches und gesundes Leben.